Projektkommunen

Meiningen

Die Entwicklung des aus drei aneinander grenzenden Quartieren bestehenden Standortes Schwabenberg“ in der Meininger Innenstadt wird seit 2002 in der Landesinitiative GENIAL zentral begleitet. Ziel ist die Entwicklung eines vielfältigen Wohnstandortes, der unterschiedlichen Nutzer- und Bauherrenansprüchen gerecht wird.
Mit einem Brachflächen- und Leerstandskataster sowie dem Sanierungsbüro in der Altstadt verfügt die Stadt inzwischen über wichtige Instrumente für die Identifikation und Vermarktung  prioritär zu entwickelnder Standorte in der Innenstadt.


Kontakt

Stadt Meiningen
Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung
Herr Petter
Schloßplatz 1
98617 Meiningen

Telefon: 03693 454-548

www.meiningen.de

Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung

Kreisstadt des Landkreises Schmalkalden-Meiningen
Mittelzentrum

Einwohner 2013 22.524 Personen
Einwohnerentwicklung 1994-2009 - 2.647 Personen
- 11,0 % (- 11 %)
Einwohner 2030* 18.068 Personen
Einwohnerentwicklung 2009-2030* - 12,8 % (- 18 %)
Wanderungssaldo k. A.
Anteil der unter 6-Jährigen 2013 4,91 % (4,8 %)
Anteil der über 65-Jährigen 2013 22,23 %(23,7 %)
Anteil SV-pflichtig Beschäftigter an Einwohnern im erwerbsfähigen Alter k. A.
Leerstand 2011 17,8 % (Innenstadt, geschätzt)
Schuldenstand/Einwohner 2012 76,08 € (1.044 €)
Steuern & steuerähnliche Einnahmen/Einwohner 2012 373,76 € (587 €)

Soweit nicht anders angegeben, Daten gemäß Angabe der Kommune

(...) = Referenzwert Freistaat insgesamt, auf Grundlage von Daten des TLS

* nach 12. KBV, Variante 1 (Angaben TLS)