Leinefelde-Worbis

Zur Projektkarte Ecke
Lage der Projektstandorte im Stadtgebiet von Leinefelde-Worbis
(Quelle: Stadt Leinefelde-Worbis)

Lage der Projektstandorte im Stadtgebiet von Leinefelde-Worbis

(Quelle: Stadt Leinefelde-Worbis)

Projektkommune Leinefelde-Worbis

Die Doppelstadt Leinefelde-Worbis ist mit insgesamt vier Vorhaben in der erweiterten Projektinitiative GENIAL zentral vertreten. Für den ehemaligen Sitz der Kreisverwaltung am Friedensplatz im Stadtzentrum von Worbis wurde die Nachnutzung als „Wohnen über der Stadt“ im Jahr 2011 von der Städtischen Wohnungs-GmbH Worbis umgesetzt und abgeschlossen. Die Freiflächengestaltung mit Freilegung der „Wipperquelle“ sowie die Umgestaltung des Friedensplatzes stehen noch an. Der ehemalige Bahnhof Worbis wird künftig durch seine Lage an der Ortsumgehung sowie einer neuen Zufahrt eine wichtige Bedeutung für die Stadteingangssituation haben und soll dementsprechend einer attraktiven Nachnutzung zugeführt werden. Die Stadt möchte das Bahnhofsgebäude privatisieren und wird daher die konzeptionelle Ausrichtung der Angebote besonders prüfen. Gleichzeitig soll auch ein Teil der ehemaligen Gleisanlagen für Stellplätze der nahegelegenen Innenstadt genutzt werden. Der Verkehrsknoten am Bahnhof in Leinefelde wurde auf Grund seiner Bedeutung für die unterschiedlichen Verkehrsträger ausgebaut und barrierefrei gestaltet. Das Bahnhofsgebäude wird dabei von der Stadt für ein Tourismaprojekt und für Fraktionen zwischengenutzt, am endgültigen Nutzungskonzept wird noch gearbeitet. Der ehemalige Berufsschulstandort in Leinefelde wurde abgerissen, neu vermessen und ein kleines Plan- und Auswahlverfahren für diesen neu zu schaffenden Wohnstandort ausgelobt. Zurzeit entstehen an diesem Standort 38 barrierefreie Wohnungen mitten in der Stadt mit Tiefgarage, Mietergärten und Dachterrassenwohnungen.

Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung

Ecke
Landkreis Eichsfeld
Mittelzentrum
Einwohner 2015*18.684 Personen
Einwohnerentwicklung 1994 - 2015
(inkl. ggf. umgesetzte Eingemeindungen)
+ 2.773 Personen
+ 17,43 % (TH Ø - 13,78 %)
Einwohner 2035**16.485 Personen
Einwohnerentwicklung 2015 - 2035**- 2.199 Personen
- 11,77 % (TH Ø - 13,62 %)
Wanderungssaldo 2015****+ 215 Personen
Wanderungssaldo 2015 - 2035** + 80 Personen
Anteil der unter 6-Jährigen 2015*1.057 Personen
5,66 % (TH Ø 5,05 %)
Anteil der über 65-Jährigen 2015*4.394 Personen
23,52 % (TH Ø 24,21 %)
SV-pflichtig Beschäftigte (Wohnort) 2015***7.181 Personen
Leerstand 2011*4,4 % (TH Ø 2011 6,8 %)
Schuldenstand je Einwohner 2015****794 EUR (TH Ø 921 EUR)
Steuern und steuerähnliche Einnahmen je Einwohner 2015*847 EUR (TH Ø 686 EUR)
  
* Daten gemäß Bevölkerungsvorausschau auf Grundlage der Zensuserhebung 2011 durch das Thüringer Landesamt für Statistik (TLS) (Gebietsstand: 31.12.2015)

** nach 1. rBv (Angaben TLS | Gebietsstand 31.12.2013)

*** Daten gemäß Angaben Regionaldatenbank Deutschland (Stichtag 30.06.2015)

**** Daten gemäß Angaben TLS

***** Daten gemäß Angaben der Kommune

(TH Ø ...) = Referenzwert Freistaat insgesamt, auf Grundlage von Daten des TLS

Ansprechpartner für die Kommune

Ecke

Ansprechpartner

Referat Stadtplanung

Stadt Leinefelde-Worbis

Fachgebietsleiter Planung und Entwicklung
Herr Senft
Bahnhofstraße 43
37327 Leinefelde-Worbis, OT Leinefelde

http://www.leinefelde-worbis.de