• Das Gebiet der ehemaligen Großküche
(Quelle: Stadt Apolda) Lupe

    Das Gebiet der ehemaligen Großküche

    (Quelle: Stadt Apolda)

  • Das Areal nach der Beräumung
(Quelle: Stadt Apolda) Lupe

    Das Areal nach der Beräumung

    (Quelle: Stadt Apolda)

  • Der zurzeit in Umsetzung befindliche Entwurf der zweitplatzierten „dieckmann satzinger architekten“, Weimar
(Quelle: Stadt Apolda) Lupe

    Der zurzeit in Umsetzung befindliche Entwurf der zweitplatzierten „dieckmann satzinger architekten“, Weimar

    (Quelle: Stadt Apolda)

  • Erste Tiefbaumaßnahmen am Standort, 2010
(Quelle: Stadt Apolda) Lupe

    Erste Tiefbaumaßnahmen am Standort, 2010

    (Quelle: Stadt Apolda)

  • Der neue Wohnpark am Brühl der Wohnungsgesellschaft Apolda, Architektur: „dieckmann satzinger architekten“ (2013)
(Quelle: StadtStrategen) Lupe

    Der neue Wohnpark am Brühl der Wohnungsgesellschaft Apolda, Architektur: „dieckmann satzinger architekten“ (2013)

    (Quelle: StadtStrategen)

  • Blick vom neu gestalteten Schulplatz auf den „Wohnpark am Brühl“  (2013)
(Quelle: StadtStrategen) Lupe

    Blick vom neu gestalteten Schulplatz auf den „Wohnpark am Brühl“ (2013)

    (Quelle: StadtStrategen)

  • Der Wohnpark verfügt über modernste Brennwerttechnik,
Luft-Wasser-Wärmepumpen, hocheffiziente Wärmedämmung und Solarthermie (2013)
(Quelle: StadtStrategen) Lupe

    Der Wohnpark verfügt über modernste Brennwerttechnik,

    Luft-Wasser-Wärmepumpen, hocheffiziente Wärmedämmung und Solarthermie (2013)

    (Quelle: StadtStrategen)

  • Mit dem Wohnpark am Brühl stehen 54 neue Wohneinheiten in barrierearmen, -freien und behindertengerechten Standard für Jung und Alt in Apolda zur Verfügung. (2013)
(Quelle: StadtStrategen) Lupe

    Mit dem Wohnpark am Brühl stehen 54 neue Wohneinheiten in barrierearmen, -freien und behindertengerechten Standard für Jung und Alt in Apolda zur Verfügung. (2013)

    (Quelle: StadtStrategen)

  • Das brachliegende Großküchengelände vor den Abrissmaßnahmen
(Quelle: architektur und lifestyle [Heike Drewniok]/ASEG) Lupe

    Das brachliegende Großküchengelände vor den Abrissmaßnahmen

    (Quelle: architektur und lifestyle [Heike Drewniok]/ASEG)

  • Das brachliegende Großküchengelände vor den Abrissmaßnahmen
(Quelle: architektur und lifestyle [Heike Drewniok]/ASEG) Lupe

    Das brachliegende Großküchengelände vor den Abrissmaßnahmen

    (Quelle: architektur und lifestyle [Heike Drewniok]/ASEG)

  • Innenhof 3 (2012)
(Quelle: Claus Bach, Weimar) Lupe

    Innenhof 3 (2012)

    (Quelle: Claus Bach, Weimar)

  • Barrierefreier Laubengang (2012)
(Quelle: Claus Bach, Weimar) Lupe

    Barrierefreier Laubengang (2012)

    (Quelle: Claus Bach, Weimar)

  • Barrierearmer Übergang vom Wohnraum auf die Loggia (2012)
(Quelle: Claus Bach, Weimar) Lupe

    Barrierearmer Übergang vom Wohnraum auf die Loggia (2012)

    (Quelle: Claus Bach, Weimar)

  • Der Wohnpark umfasst drei Teilgebäude mit insgesamt 54 1- bis 3-Raumwohnungen, Brühl 2a - c (2013)
(Quelle: StadtStrategen) Lupe

    Der Wohnpark umfasst drei Teilgebäude mit insgesamt 54 1- bis 3-Raumwohnungen, Brühl 2a - c (2013)

    (Quelle: StadtStrategen)